Springe zum Inhalt

Beobachten und Dokumentieren

"Jedes Kind ist ein Zeichen, dass Gott noch nicht am Menschen verzweifelt."
Rabindranath Tagore

Beobachten und Dokumentieren

Grundlage jeder Beobachtung ist das Wissen der Erzieherinnen über die Lebenssituation ihrer Bezugskinder. Regelmäßige und gezielte Beobachtungen gehören zu den wichtigsten Werkzeugen der Pädagogen, um Kinder wirksam in ihren Bildungsprozessen zu unterstützen. Gleichzeitig bilden Beobachtungen eine solide Grundlage für Elterngespräche.

  • In unserer KiTa dokumentieren wir die Entwicklung der Kinder durch:
  • Das Aufnahmegespräch
  • Eltern füllen die Anamnese des Sprachlerntagebuches aus
  • Fotos, Bilder, Malereien und Werke des Kindes
  • Spontanbeobachtungen, Gelegenheitsbeobachtungen,
  • Systematische Beobachtungen

Die Dokumentationen sind die Grundlage und Basis für:

  • Elterngespräche
  • Entwicklungsgespräche, die einmal jährlich mit den Eltern geführt werden
  • Erstellen von Förderplänen
  • Beratungsgespräche bei Erziehungsproblemen
  • Bildungs- und Entwicklungsverlauf des Kindes nachzuvollziehen und festzuhalten
  • Die Themen der Kinder herauszufinden